Musikfest „Lettland” in Schleswig-Holstein

02.12.2014. 19:09

Am 20.-21. Juli fand das Musikfest „Lettland” auf Gut Stockseehof beim Stocksee statt, welches von ca. 3000 Zuschauern besucht wurde.

Das Programm hat musikalische Stücke von Klassik bis Jazz beinhaltet und wurde durch die Möglichkeiten der Spaziergänge und Picknick im Grünen bereichert.

Am lettischen Stand wurde das Programm von Riga, Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2014, präsentiert und die Gelegenheit geboten, Tourismusmöglichkeiten von Lettland kennen zu lernen.

In den Konzerten am Samstag traten Anete Tocha (Flöte), Ints Dalderis (Klarinette) und Anton Lyakhovsky (Klavier) aus Lettland auf, sowie das deutsche Blechbläserquintett „Salaputia Brass“, lettisches Cello-Trio „Melo-M”, als auch die Gruppe „Lisa Stick & Friends”.

Am Sonntag konnten Zuschauer die lettischen Künstler Gunars Upatnieks (Kontrabass) und Agnese Eglina (Klavier), das internationale Trio von Sarah Wegener (Sopran), Ints Dalderis (Klarinette) und Götz Payer (Klavier), als auch die Vokalgruppe „Latvian Voices” erleben.

Das Schleswig-Holstein Musikfestival ist ein renommiertes jährliches Kulturevent in Deutschland mit mehr als 25 Jahre langer Geschichte, das dieses Jahr die drei Baltischen Länder – Estland, Lettland und Litauen – als Partnerländer im Fokus hat. In den Konzerten im Juli und August werden mehrere weltbekannte Künstler, als auch junge Talente aus Lettland auftreten.