Botschafter der Republik Lettland nimmt an der internationalen Konferenz Baltic Media Forum in Berlin teil

02.12.2014. 19:09

Am 19. April findet in der Landesvertretung Schleswig-Holstein die internationale Konferenz Baltic Media Forum statt, an der Vertreter aus Medien, Politik, Wirtschaft und Kultur teilnehmen um über Potentiale und Perspektiven im Ostseeraum zu diskutieren. Themenschwerpunkte des diesjährigen Baltic Media Forums sind die Ostseekooperation in den Bereichen Politik, Kultur, Verkehr und Tourismus. Ziel des Forums ist es, Ideen und Projekte für Kooperation zu entwickeln sowie Kontakte zu vermitteln und damit zur Förderung einer gemeinsamen regionalen Identität im Ostseeraum beizutragen.

Lettland wird in der Konferenz durch den Botschafter Lettlands in Deutschland Ilgvars Kļava und dem Sprecher der Organisation Riga – Kulturhauptstadt Europas 2014 Gints Grūbe vertreten.

In der Diskussion über Perspektiven und gemeinsame Potenziale der Ostseeregion akzentuierte der Botschafter I. Kļava sowohl die Erfolgsgeschichte Lettlands bei der Überwindung der europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise, die Perspektiven der Euro-Einführung, als auch die Bedeutung des Informationsaustausches und Tourismus zwischen den Bewohnern der Ostseeregion, sowie die Notwendigkeit, die Konkurrenzfähigkeit der Region zu steigern.

Das Baltic Media Forum wird von der Academia Baltica, in Zusammenarbeit mit dem NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein und der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin organisiert.