Lettland beendet Corona-Quarantäne für EU-Bürger

02.06.2020. 16:44
Lettland beendet Corona-Quarantäne für EU-Bürger

Die lettische Regierung hat heute eine für den Personenverkehr wichtige post-Corona Öffnung des baltischen Landes beschlossen. Für Reisende aus Deutschland und vielen anderen EU-Staaten entfällt ab dem 3. Juni in Lettland die 14-tägige Selbst-Isolations-Pflicht. Damit sind alle drei baltischen Staaten für Reisende aus Deutschland wieder geöffnet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz der drei baltischen Staaten sowie Polen lobte Lettlands Außenminister Edgars Rinkēvičs heute die gemeinsame Koordinierung einer Covid Exit-Strategie. Man müsse einen ausgewogenen Ansatz zwischen epidemiologischer und wirtschaftlicher Notwendigkeit finden.

Lettland setzt damit auf ein nachhaltiges Wiederhochfahren seiner Wirtschaft nach Corona. Die niedrigen Infektionszahlen von nur noch 287 aktiven Fällen (Deutschland: 8.747) geben dem Land die Möglichkeit, sich als sichere Alternative in Europa für einen Sommerurlaub an der baltischen Ostsee zu etablieren. Die EU-Kommission klassifiziert die lettischen Strände als TOP 10 in Puncto Sicherheit für die post-Corona Zeit. Laut Wirtschaftsanalysten der schwedischen Swedbank darf Lettland auch dank seiner digitalen Vorreiterrolle mit einer raschen Erholung rechnen. Im diesjährigen Ease-of-Doing-Business Index steht Lettland auf Platz 19 (Deutschland auf Platz 22).

Am Freitag hatte Lettland als erstes EU-Land eine Corona-Warn-App gestartet. Apturi Covid (Stopp Covid) ist auf Basis der ersten gemeinsamen Schnittstelle von Google und Apple entwickelt worden und entspricht somit den höchsten Sicherheitsstandards. Es werden keine Geodaten erhoben – die möglichen Risiko-Kontakte werden mittels Bluetooth festgestellt. Die Daten werden verschlüsselt auf dem Handy des Nutzers gespeichert und nach 14 Tagen automatisch gelöscht. Apturi Covid ist bereits jetzt die in Lettland beliebteste App im Google-Play-Store sowie Apple-Store und wurde in den ersten drei Tagen von 2% der Bevölkerung heruntergeladen. Dank der digitalen Affinität des baltischen Staates gehen die Entwickler davon aus, dass die Hälfte Lettlands die App installieren wird.